Samstag, 10. September 2016 | Erntemahl-Fest und Kochaktion

Hier mehr.



Freitag, 9. September 2016 | Ernten für die Kochaktion

Hier die Bilder



Samstag, 10. September 2016 | Zum Erntemahl-Fest sind ALLE eingeladen!



Sonntag, 4. September, 11 Uhr, Kunstmuseum Solothurn | Ernten Sie mit dem Auge

Führung mit Anna Bürkli durch die Ausstellung zum «erntema(h)l!»
Anna Bürkli arbeitet im Kunstmuseum Solothurn und ist Kuratorin des Projektes «erntema(h)l!». Sie hat zusammen mit dem Team vom Kunstmuseum die «erntema(h)l!»-Ausstellung zusammengestellt. Während der Führung werden Sie von ihr Gedanken über Gartenkunst, Soziale Plastik sowie über Gesten des Pflanzen und Gesten des Wartens hören.



Gemeinschaftsgarten | Wochen 27–35



11. Juni bis 19. August 2016 | Bericht Hähneaufzucht



Art-tv.ch hat kürzlich ein kleines filmisches Portrait über den Kunstverein Solothurn gedreht. Darin wird auch das Projekt «erntema(h)l!» vorgestellt.



Gemeinschaftsgarten | Woche 26

Die Gartengruppe 1

Seit der Anpflanzaktion am 21./22. Mai sind sechs Wochen vergangen. Während dieser Periode konnte die Anzahl der warmen Vorsommertage an einer Hand abgezählt werden. Wegen der regenreichen und kalten Witterung weit über die Monatshälfte Juni hinaus verzeichneten die Pflanzen kaum Wachstum. Dies änderte sich markant, als sich nach der Schlechtwetterphase plötzlich der Sommer von seiner besten Seite zeigte. Die im Boden angesammelte Nässe verbunden mit den hohen Temperaturen liess das Gemüse förmlich in die Höhe schiessen.
Anbei einige fotografische Eindrücke der letzten Woche von der Gartengruppe 1.



Ab sofort bis Ende September 2016

Ausstellung zum «erntema(h)l!» in der Sammlung des Kunstmuseums Solothurn

Mit ausgewählten Bildern aus der Sammlung des Kunstmuseums und Kunstvereins Solothurn erhält das Aussenprojekt «erntema(h)l!», vom Kunstverein Solothurn initiiert, einen  Resonanzraum. Inmitten der Sammlungsausstellung im 1. Stock werden Besucherinnen und Besucher sehen, dass die bildende Kunst  schon immer gestaltete Natur und den Alltag spiegelte.



Samstag, 2. Juli, 14 bis 15.30 Uhr, ­Museumspark Solothurn

Haltung von ursprünglichem Nutzgeflügel

Workshop mit Astrid Spiri und Sepp Nussbaumer

Der Workshop mit Astrid Spiri und Sepp Nussbaumer vom Züchterverein für ursprüngliches Nutzgeflügel (ZUN) gibt eine Einführung in die Geflügelhaltung und stellt die alte Rasse Schweizerhuhn und ihre Eigenschaften vor.

 

Hier die Bilder vom Anlass.



Donnerstag, 30. Juni, 19 bis 21 Uhr, ­Kunstmuseum Solothurn

Feed-Scapes: Kulturlandschaften und ihre Ursachen

Referat von Annemarie Bucher

Seit dem Beginn der Sesshaftigkeit haben die Menschen auf allen Kontinenten mit dem Anbau von Nahrung grundlegend zur Landschaftsgestalt beigetragen und vielfältige Kulturlandschaften geschaffen. Ob Reis- oder Mais­felder, kleine Gärtchen oder grosse Plantagen, Kartoffeln oder Kastanien, diese Produktionslandschaften haben ihre spezifische Geschichte und hängen eng mit den Speiseplänen und Handelsbeziehungen zusammen.



Samstag, 18. Juni, 14 bis 15.30 Uhr | Workshop

Mulchen, jäten und Unkraut-Extrakte!

Benedikt Bohren

Während der gemeinsamen Jät-Aktion weist Benedikt Bohren von Bioterra auf essbares Unkraut hin und gibt Gartentipps.


Organisiert in Zusammenarbeit mit bioterra Solothurn.



Donnerstag, 16. Juni, 19 bis 21 Uhr, ­| Referat

Solidarische Landwirtschaft

Bettina Dyttrich

Wenn Landwirte und Gärtnerinnen direkt mit KonsumentInnen zusammenarbeiten.
Bettina Dyttrich, Autorin des Buches «Gemeinsam auf dem Acker. Solidarische Landwirtschaft in der Schweiz», stellt mit Texten und Bildern verschiedene Projekte und ihre Geschichte vor.

 

Mehr



10. Juni 2016 | Zwischenbericht Hähnchenaufzucht

Seit der Einstallung am 7. Mai sind vier Wochen vergangen. Die Hähnchen stehen nun in der vierzehnten Lebenswoche und an der Schwelle «richtige» Hähne zu werden, was sich auch dadurch äussert, dass ihre Krähversuche noch mit kehlig rauen Nebentönen versetzt sind. Ihre Grössen- bzw. Gewichtszunahme ist markant. Rund 30 kg Futter wurden seit der Einstallung vertilgt. Unbeeindruckt von den zahlreichen Parkbesuchern gehen sie ihren Hauptbeschäftigungen nach: Fressen, sich necken und faulenzen – da capo al fine!



Donnerstag, 9. Juni, 19 bis 21 Uhr | Referat

Gastrosophie und künstlerische Forschung in Gärten und Küchen der Zukunft

Harald Lemke

Bild: Max Bottini, Küchenlabor, 2012/2013, 546 gesammelte Lebensmittel, Sammlung Artbon in Arbon


Freitag 20. / Samstag 21. Mai 2016 | Anpflanzen!

Der Garten ­besteht aus 36 Beeten mit je zwei mal einen Meter Grundfläche, die vor­wiegend als Monokulturen mit aus biologischer Anzucht stammenden ­Setz­lingen ­bepflanzt sind. Die angebauten Kulturpflanzen stellen einen Querschnitt durch ein marktgängiges Gemüseangebot dar.

Unter idealen Wetterbedingungen fanden die Vorarbeiten und das Anpflanzen des Gemeinschaftsgartens statt. Hier mehr.



Freitag 20. Mai 2016 | Podium

Ein Blick über Tellerrand und Gartenzaun

Im Anschluss an den ersten Gartentag findet um 18.30 Uhr im ersten Stock des Kunstmuseums Solothurn eine Podiumsdiskussion zum Thema «Urban Gardening: Solothurn blickt über den Tellerrand und Gartenzaun» statt.

Siehe Rahmenprogramm.



Samstag 7. Mai 2016 | ab 13.30 Uhr | Einstallung der neun Wochen alten Junghähne.

Die Hähnchen sind eingezogen! Mit anfänglich scheuer Zurückhaltung begutachteten sie das neue Quartier. Bald jedoch schon wagte sich die Jungschar ins Freie und mit zunehmenden Selbstvertrauen wurde das Territorium innerhalb kurzer Zeit erkundet und in Besitz genommen. Wir wünschen gutes Gedeihen! Hier gehts weiter.



Freitag 29. April 2016 | ab 13.30 Uhr | Montage Hähnchenhaus

Auf der Parkwiese des Kunstmuseums Solothurn. Hier die Bilder.


Sonntag 3. April 2016 | Die Setzlinge gedeihen!

Im Treibhaus von Regula Bolliger-Flury in Hessigkofen treiben die Setzlinge für den Gemeinschaftsgarten langsam in die Höhe. Angesät wurden rund 40 Pflanzenarten, die 50 Sorten beinhalten.



Samstag 2. April 2016 | 13.30 Uhr | Altes Spital Solothurn | Treffen Gartenteam

Wir besprechen Organisation und Unterhalt des Gemeinschaftsgartens.



16. März 2016 | Lehrlinge planen und bauen den Hähnchenstall.


6. März 2016 | Die Küken sind geschlüpft!

Die Küken werden die nächste Zeit am Ort ihrer Geburt heranwachsen. Ein Teil von ihnen – es werden zwölf bis fünfzehn Junghähne sein – ziehen dann am Samstag 7. Mai im Alter von neun Wochen in ihr neues Zuhause in den Stall auf der Parkwiese vor dem Kunstmuseum Solothurn ein.



Hähnchenaufzucht gestartet | Mitte Februar 2016

Der Auftakt zu unserer Hähnchenaufzucht ist erfolgt. Die dafür notwendigen Eier lagern im Brutapparat bei unserer Fachperson «Geflügel» Sepp Nussbaumer in Lampenberg. Von den ursprünglich 68 Eiern sind deren 62 befruchtet worden, sodass wenn alles weiterhin gut verläuft, die Küken in 21 Tagen daraus schlüpfen werden.
Voraussichtlicher Schlüpftermin: 6. März 2016.



Ein neuer Projektpartner | Donnerstag, 28. Januar 2016

Die schweizweite Kampagne «Gartenjahr 2016 – Raum für Begegnungen» setzt sich für den Erhalt und die Entwicklung von Freiräumen und Gärten ein und macht auf ihre zentrale Bedeutung für eine qualitätsvolle Verdichtung aufmerksam.



Winterruhe | Sonntag, 17. Januar 2016



Umstechen | Freitag 23. und Samstag 24. Oktober 2015

Mit dem Anlegen des Gemeinschaftsgartens im Park des Kunstmuseums Solothurn wird ein tragender Grundpfeiler des Projektes gesetzt.



Wochenmarkt Solothurn | Samstag, 19. Sept. 2015 | 8–12 Uhr

Wir informieren auf dem Wochenmarkt über das Projekt und werben für freiwillige Helferinnen und Helfer.
Zu finden sind wir in der Gurzelngasse, Höhe Manor.

Unser hausgemachter Kraftspender: der Energie-Riegel «erntema(h)l!». Am Wochenmarkt erstmals zu haben.
Unser hausgemachter Kraftspender: der Energie-Riegel «erntema(h)l!». Am Wochenmarkt erstmals zu haben.


Gesucht: Freiwillige Helferinnen und Helfer

Das Projekt startet am 23. Oktober 2015 mit dem gemeinsamen Ausstechen der Beete welche im Mai 2016 angepflanzt werden. Helfen Sie mit!